Künstler*innen aus Grevenbroich und Umgebung zeigen ihr Können.

Vor 25 Jahren fand in Grevenbroich die Landesgartenschau statt. Zu diesem Jubiläum plant der Kunst- verein neben anderen Events auch eine Ausstellung im Museum der Niederrheinischen Seele Villa Erckens. Dazu wurden Künstler*innen aus Grevenbroich und Umgebung eingeladen, zu dem damaligen Motto der Landesgartenschau 1995 „Die Erde heilen“ eine Arbeit einzureichen, die dann in der Zeit vom 10. Mai 2020 bis 28. August 2020 im Museum zu sehen sein werden.

Die Ausstellungseröffnung ist für Sonntag, den 10. Mai 2020, um 12 Uhr geplant.

Ihr Kunstwerk

Da die Räumlichkeiten der Villa Erckens begrenzt sind und wir möglichst viele Werke zeigen möchten, sollte Ihr Kunstwerk die unten genannten Maße nicht überschreiten. Es können Malereien, Fotografien etc. aber auch Skulpturen und Objekte eingereicht werden – ein Kunstwerk je Künstler*in. Zweidimensionale Kunstwerke sollten die Ausmaße von 100 cm x 200 cm (Breite x Höhe) inkl. Rahmen nicht überschreiten. Bei drei- dimensionalen Objekten und Skulpturen sollten die Maße von 50 cm x 50 cm x 200 cm nicht überschritten werden. Die Werke sollten auf keinen Fall schwerer als 10 kg (zweidimensional) und 60 kg (dreidimensional) sein. Werke, die die angegebenen Maße und Gewichte überschreiten, werden nicht angenommen.
Je kleiner die eingereichten Kunstwerke sind, desto mehr Künstler*innen können berücksichtigt werden.

Ihre Bewerbung

Damit wir genügend Zeit für die Planung und Installation der Ausstellung haben, brauchen wir Ihre Kunstwerke vorab zunächst nur als Bilddatei. Diese Bilddatei können Sie bis zum 15. März 2020 hier auf dieser Seite hochladen. Dazu müssen Sie dann noch Ihre Kontaktdaten (E-Mailadresse) und die Angaben zu dem eingereichten Kunstwerk in das online-Formular eingegeben werden. Alle Felder des Formulares müssen ausgefüllt werden. Dann brauchen Sie nur noch den Button „Absenden“ anklicken – dann beginnt unsere Arbeit. Nach Ende der Bewerbungsfrist (15. März 2020, 24 Uhr) eingehende Bewerbungen werden nicht mehr berücksichtigt. Wir können Ihre Bewerbung online einsehen und auswerten. Ihre Daten werden an uns verschlüsselt übertragen.

Unser Auswahlverfahren

Künstler*innen aus Grevenbroich und Umgebung zeigen ihr Können.
Wie bereits oben erwähnt, sind die räumlichen Gegebenheiten des Museums begrenzt. Gleichzeitig können wir aber noch nicht absehen, wieviele Künstler*innen sich für die Ausstellung bewerben. Es wurden ca. 100 Künstler*innen angeschrieben. Aus diesem Grunde ist zunächst folgendes Procedere vorgesehen. Geplant ist, alle eingereichten Kunstwerke zu präsentieren. Sollten jedoch zu viele Bewerbungen einge- hen, wird eine unabhängige Jury die Werke auswählen – ohne die jeweiligen Künstler*innen zu kennen. Danach werden alle Bewerber*innen über die Teilnahme bzw. Nichtteilnahme informiert. Die gesamte Kommunikation wird ausschließlich über E-Mail stattfinden.

Unsere Terminplanung

  • bis 15.03.20, 24 Uhr | online Bewerbung der Künstler*innen
  • bis 15.04.20 | Sichtung der Arbeiten und Planung der Ausstellung
  • 16.04.20 | Benachrichtigung aller Künstler*innen über die Teilnahme
  • 29.04. und 30.04.20 | Anlieferung der Kunstwerke, jeweils 10 bis 16 Uhr • 02.05.20 | Beginn der Ausstellungsmontage
  • 10.05.20 | Ausstellungseröffnung 12 Uhr

Falls Sie weitere Fragen haben – hier erhalten Sie die Antworten. sichtachsekunst@kunstverein-grevenbroich.de

Um sich zu bewerben, klicken Sie bitte hier auf Zur Bewerbungsseite:

Zur Bewerbungsseite

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen